Donnerstag, 14. Mai 2015

# Reingehört # Blitzurteil: Platten der Woche: Quo Vadis - Defiant Imagination

Die Kanadier von Quo Vadis warten hier mit recht brauchbarem Melodeath auf mit leicht progressiven Anleihen und ohne den leicht popigen, skandinavischen Einschlag. Sprich mit deutlicher Betonung auf "Death" statt Melo, wenngleich die Gitarrenläufe doch einiges aus dem Ärmel zu schütteln wissen.

Das Material wirkt nicht überproduziert, hat aber dennoch Wumms und Schlagkraft. Die Scheibe ist nicht gerade die eingängiste, eckt aber auch nicht negativ an - noch macht sie es dem Hörer künstlich schwer. Bislang gefällt sie mir noch nicht durchgängig, aber ich denke dass sie aus dem Stehgreif hier etwas abliefern, was man echt gut mögen könnte. Zumindest geht es mir so.

Das Cover ist ein wenig langweillig und ein unnötiges Understatement - vom Namen und Aussehen hätte ich die CD wohl nie in die Hände genommen, aber davon mal abgesehen sagt mir das doch recht gut zu. Euphorische 4 Blitze !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen