Dienstag, 2. Februar 2016

+++ Rihanna Anti inkl. Anti-News +++

Hach das Wortspiel konnte ich mir nicht verkneifen, immerhin ist ja schon gar nichts mehr neu und alles schon vorbei und verpasst, aber ich habe lange mit mir gerungen, angedacht, aufgeschoben, abgelehnt, doch wieder nachgedacht und irgendwie hatte es mich ob meiner zumindest geistig erbrachten Überlegungen doch gewurmt, jetzt einfach gar nichts drauß zu machen.

Dabei wäre ich beinahe noch schnell genug gewesen, als ich am Donnerstag auf Nachfrage nach dem neuen Rihanna Album, ehrlich gesagt auch überhaupt nicht meine Ecke und sicherlich an dieser Stelle auch eine Überraschung, wurde ich schnell im Netz fündig. Sehr gut platziert war der Artikel vom musik-express, welcher wie so viele andere auch freudig kund gab, Rihanne stellt ihr neuestes Album komplett kostenlos und ohne Kopierschutz und dergleichen zum Download.

Nichtmal das Label wusste davon Bescheid, was in dieser Hinsicht sicherlich zwar gegenüber den Fans, aber definitiv nicht gegenüber dem Label ein cooler Move war.

Leider waren die Codes begrenzt und schon am Abend gab es nichts mehr zu holen, die Idee einer News starb anhand nicht mehr vorhandener Relevanz einen sehr schnellen Tod.
http://rihanna.tidal.com/redeem/?voucher=ANTI


Inzwischen kostet der Mp3-Download 12,99 EUR, der Flac-Download stolze 23,99 EUR, was sicherlich schon wieder überteuert ist. Da wird das Album nicht drüber gehen und Qualitativ keine Unterschiede bieten und zusätzlich den Luxus einer Hülle und dergleichen aufbieten.


Das Album ließ sie scheinbar durch Werbeeinahmen von Samsung bezahlen inklusive Welttournee, die Intention der Aktion bleibt mir dennoch latent verborgen. Promo braucht die gute Frau sicher nicht, dafür war sie neben der Musik viel zu präsent was Eheprobleme oder sportliche Großveranstaltungen anbelangte.

Arm werden sie sicher nicht, aber ich denke einfach der große Verlierer an der ganzen Aktion war das Label und diejenigen, welche zu langsam waren. Denn ich denke nicht, dass ein knappes Verpassen eines Geschenkes, sofort zum Kaufimpuls führt, meiner Meinung nach eher im Gegenteil.

Aber auf der anderen Seite ist es auch eine schöne und gute Geste, seinen Fans auch wieder etwas zurück zu geben. Auch wenn das Ganze selbstverständlich schon längst wieder Schnee von gestern ist... 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen