Donnerstag, 12. November 2015

+++ Visa Vie verlässt 16bars +++

Da ich doch hie und da ein wenig über den gewohnten Tellerrand schaue, konnte ich natürlich nicht umhin kommen, zwangsläufig auch über Interviews von und mit Visa Vie unter dem Banner von 16bars zu stolpern. Für die deutsche Hip Hop und Rapszene eine durchaus wichtige und renommierte Person, welche sympathisch und kompetent etliche große und interessante, durchaus tiefschichtige Interviews führte.

War mir neben Rooze von HipHop.de am liebsten, wenngleich dieser nicht immer ganz objektiv (Bushido, Prince Kay One, Araft - ich hab ALLE Interviews gesehen) oder durchdacht in seinen Äußerungen (Wählercheck mit Serdar Somuncu) war. Von Visa Vie hab ich solche Aussetzer nicht wirklich mitbekommen, mal abgesehen vielleicht von ein paar nicht ganz nüchternen, fitten Festivalinterviews. Dass der Kommentarbereich unter Youtube gerne mit vorpupertären Bullshit vollgetextet war, dürfte nicht wirklich ihr Verschulden sein.

Bestimmt würde ich sie beschämend überhöhen, würde ich sie gleich zur Ikone emporheben, aber sie ist und war durchaus wichtig und Aushängeschild von 16bars, wenngleich ihr unter anderem genau das Anlass bot sich unter anderem von der Plattform zu trennen, wie auch ihrem gut 10-minütigem Abschiedsvideo zu entnehmen ist:

Hach das Einbinden von Videos funktioniert mal wieder hervorragend - Klick mich hart!

Dieses Video ist auch eingebunden auf ihrem neuen YT-Kanal, der recht interessante, neue Formate in petto hat. Wird ihren Weg sicherlich machen, thematisch weitläufiger, defintiv - aber ich denke ihre "Roots", also musikalisch gesehen wird sie sicherlich nicht aufgeben, was Thema und Gäste angeht. Kann gerne angeschaut und unterstützt werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen