Freitag, 2. Januar 2015

[HATE]-talusicore oder so: Fanabzocke oder sonstiger Wahnsinn

Irgendwie fühl ich mich langsam zu alt für die klassichen "[HATE]-talusicore" Wutausbrüche, bzw. hatte viel zu lange einfach Frieden, nicht das es nicht noch genug Themen gäbe, worüber man sich aufregen könnte, aber die lodernde Glut, das Geltungsbedürfnis - es mag verloschen und verkümmert sein und kaum mehr für eine klassische "Serie" reichen, zumindest vorerst nicht mehr.

Trotzdem gibt es immer noch Sachen, da hauts einem glatt die Wurst vom Semmel! Daher diesmal ein dringend notwendiger, aber vielleicht auch in der Form - war ein Forenbeitrag - unorthodoxer Einwurf ohne typisches "Intro". ;)


___

Die neue Deaf Forever nur kurz durchgeblättert und leider auch daheim liegen gelassen, aber in einer Randkolumne eine absolute Unsitte entdeckt, welche auch zurecht hart kritistiert wurde und zwar gab es bei Arch Enemy VIP Tickets für afaik 45€ für eine Autogramm, Foto und ein Shirt. Klingt soweit ja noch okay, aber man hat damit noch KEINEN Zutritt zum Konzert. Die normale Karte für gut 30€ muss auch noch gekauft werden. Denk mir Sauerei, verdammte, künstlich geschaffene Zweiklassengesellschaft, da les ich heuer meine Mails u.a. von Hardticket und fass mir nur noch an den Kopf.

Ganz unabhängig davon, dass Hardticket teilweise auch noch extrem hohe Versand- und Bearbeitungsgebühren verlangt, haben sie für Wintersun auf der Heidenfesttour auch VIP Tickets und zwar in Silber für 55€ und Gold für 110€ und alles für so ein Geschrubbel?


Habt Ihr schon immer davon geträumt, die Trumme einmal persönlich kennen zu lernen, Eure CD-Schätze signieren zu lassen und eine unvergessliche Zeit mit WINTERSUN zu verbringen? Dann solltet Ihr Euch die Chance nicht entgehen lassen! Bestellt Eure GOLD- und SILBER-VIP-Pässe jetzt! Da die Pässe je Show strikt limitiert auf 20 GOLD und 30 SILBER-Pässe je Show der Tour sind, solltet Ihr damit allergings nicht allzu lange warten...! 
Hardticket shop

Eintrittskarten in Höhe von 33€ bis 38€ braucht man nämlich auch noch.
Hardticket shop

Ich find das eine grausame Tendenz der Abzocke, so viel zu "Im-Metal-sind-alle-gleich", das reiht sich nahtlos ein in vorreservierte Campingflächen auf dem Summerbreeze mit buchbaren, "privaten" Dixies und schafft eine künstlich, überpriviliergierte Gruppe die sich dann auch noch für was besseres hält und sich in ihrer sterilen Geldwelt für besonders geil hält. Ekelhafte Entwicklung....

Und auf der anderen Seite biedert und drängt sich Heino inklusive seiner Kommerzmachinerie an und zwängt sich ungefragt in die Szene, weil er dort das große Geld wittert. Peinlicher, unerwünschter Poser...

Krieg ich wieder soo nen Hals und lob mir da meinen Vntergrovnd^^

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen